Caseking.biz Vorteile

Händler News

News 6 von 342 Ältester Eintrag Ältere Neuere Neuester Eintrag

29.04.2016

Elegant & edel - Die Tempered Glass-Edition des Phanteks Enthoo Evolv ATX Midi-Towers!

Das Grundgerüst der Tempered Glass-Edition basiert auf dem Standard-Modell des Enthoo Evolv ATX Midi-Towers, welches seinerseits der dritte Ableger der Enthoo-Evolv-Serie ist. Bereits das Enthoo Evolv und das Evolv ITX konnten als Gehäuse im Kompaktformat überzeugen und viele Anhänger finden. Gründe für den Erfolg waren unter anderem das bereits vorhandene PWM-Lüfter-Hub, die Staubfilter für Vorderseite und Netzteilabdeckung und die drei vorinstallierten 140-mm-Lüfter, die mit weiteren Lüftern ergänzt oder durch Radiatoren (bis zu 360 mm) ausgetauscht werden können. Im Übrigen lassen sich Mainboards bis E-ATX-Formfaktor und maximal fünf 3,5-Zoll- sowie vier 2,5-Zoll-Datenträger verbauen, wobei zwei 2,5-Zoll- anstelle von zwei 3,5-Zoll-Laufwerken verbaut werden müssten.

Features der Phanteks Enthoo ATX Midi-Tower Tempered Glass-Edition

Elegantes Design durch große Hartglas-Seitenfenster & erstklassige Verarbeitung
Platz für Mainboards mit E-ATX-, ATX-, Micro-ATX- & Mini-ITX-Formfaktor
Bereits enthalten ist ein PWM-Lüfter-Hub, zwei Staubfilter & drei 140-mm-Lüfter
Ein verdecktes I/O-Panel bietet zwei USB-3.0- sowie HD-Audio-Anschlüsse
Platz für fünf 3,5-Zoll- & vier 2,5-Zoll-Datenträger (2x 2,5-Zoll statt 2x 3,5-Zoll)
CPU-Kühler bis 16,4 cm, Netzteile bis 31,8 cm & Grafikkarten bis 42 cm

Phanteks Enthoo Evolv ATX Midi-Tower Tempered Glass-Edition im Caseking-Shop

Zeitlos elegantes Design mit großen Seitenfenstern

Der Body im Inneren besteht aus schwarz lackiertem Stahl, das abnehmbare Frontpanel sowie der Deckel sind aus 3 mm starkem massivem Aluminium gefertigt, welches hier anthrazitfarben eloxiert ist. Linke und rechte Seitenwand bestehen jeweils aus einer riesigen getönten Hartglas-Scheibe, die durch vier Schrauben gehalten wird und einen eindrucksvollen Einblick in das Gehäuse und auf die verbaute Hardware ermöglicht.

Unten in der Front sitzt ein schmaler Lichtstreifen, der im eingeschalteten Zustand leuchtet - die Farbe kann durch verschiedene mitgelieferte LEDs variiert werden. Lufteinlässe zur Kühlung wurden dezent in die Lücken zwischen den Aluminium-Panels integriert, um die minimalistische Anmutung nicht zu stören. Gleiches gilt für das I/O-Panel, dass sich unter einer Klappe an der Front befindet und über zwei USB-3.0- und HD-Audioanschlüsse verfügt.

Kühlungsmöglichkeiten und Festplattenplätze

Hinter dem Frontpanel warten zwei ab Werk installierte 140-mm-Lüfter auf ihren Einsatz und am Heck ist ein zusätzlicher 140er montiert. Front und Netzteil-Slot im Boden sind mit entnehmbaren Staubfiltern ausgestattet. Die Lüfterbestückung kann hierbei im Deckel und hinter der Frontblende auf bis zu zwei 140- oder sogar drei 120-mm-Ventilatoren aufgestockt werden. Alternativ kann hier auch entsprechend jeweils ein 280- oder 360-mm-Wärmetauscher angebracht werden, der sich im Deckel über ein seitlich herausziehbares Bracket installieren lässt. An der Rückseite ist analog zur Lüfterbestückung ebenfalls der Einbau eines Radiators der Größe 120 oder 140 mm möglich - insgesamt eine äußerst starke Be- und Entlüftung und auch sehr viel Platz für Wasserkühlungskomponenten.

Das Netzteil, welches in diesem Gehäuse unten montiert wird und von der Belüftung der Hardware abgekoppelt ist, sitzt unter einer schwarzen Metallabdeckung, die den Innenraum sehr aufgeräumt aussehen lässt und hinter der Front in diesem Bereich auch zwei Einbauschächte für 2,5- oder 3,5-Zoll-Datenträger bietet. An dieser Stelle kann jedoch alternativ auch die mitgelieferte vibrationshemmende Pumpenhalterung montiert werden. Falls diese im Verbund mit einem größeren Reservoir verbaut wird oder hinter der Front ein Radiator zum Einsatz kommt, kann aus der horizontalen Abtrennung ein Abschnitt entfernt werden, der seinerseits jedoch ebenfalls Montagemöglichkeiten für Pumpen und Ausgleichsbehälter bereitstellt.

Hier gibt es also viele verschiedene Möglichkeiten, Laufwerke und eine Wasserkühlung unterzubringen. Ebenfalls direkt hinter der Front gibt es die Möglichkeit, mithilfe der drei mitgelieferten Trays weitere 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerke unterzubringen - die Trays werden hier mit dem Mainboardträger verschraubt. Weitere zwei Laufwerke können mit optional erhältlichen Trays montiert werden.

Was befindet sich auf der Mainboardtray-Rückseite?

Auf der Rückseite des Mainboardtrays, wo stattliche 35 mm Raum zum ordentlichen Kabelverlegen einladen, ist bereits ein PWM-Lüfter-Hub verbaut, der den automatisch geregelten Betrieb von bis zu acht 3-Pin-Fans über einen einzelnen 4-Pin-PWM-Anschluss des Motherboards ermöglicht. Des Weiteren sind hier zwei 2,5-Zoll-Brackets mit "Drop-n-Lock"-Mechanismus für zwei kleine 2,5-Zoll-Drive vorhanden, ein weiterer dieses Typs kann vorne seitlich an der Netzteilabdeckung montiert werden.


Login

Hallo Gast! Möchten Sie sich registrieren?

eMail Adresse
Passwort

Passwort vergessen?

Ansprechpartner

Persönlicher Kontakt?

Tel:
+49 (0)30 526 84 73 01

Fax:
+49 (0)30 526 84 73 04

Mo - Fr: 9:30 - 18:00

RSS-Feeds

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie sich die Caseking-RSS-Feeds abonnieren.

Abbuchungsformular

Die einfache Zahlart
Laden Sie sich dieses Formular herunter, um in Zukunft komfortabel per Bankeinzug zu bezahlen.



RMA-Formular

Für Turbo Retouren!
Nutzen Sie unser praktisches RMA-Online-Formular für komfortable und schnelle Abwicklung.

Sitemap

Wohin? Welche Kategorien gibt es? Alle Seiten im Überblick finden Sie hier!

Caseking Markenwelt

Unsere Top-Brands: